Und wenn es halt “erst” mit 30 passt, dann ist es halt so. Und ich bin ganz deiner Meinung: Man sollte sich für das entscheiden, was einen glücklich macht und erfüllt. Es ist so schade, dass man dafür an der Uni nicht den verdienten Respekt bekommt. ecfun.univie.ac.at. Zur zeit arbeite ich in nem Druckhaus für 450€ habe mich nicht arbeitslos gemeldet. Das kann man immer nur selbst entscheiden und sollte ganz doll auf das Bauchgefühl hören. Es mag hart klingen, ist aber Realität: Für eine erfolgreiche Karriere zählt heute vor allem Praxiserfahrung. Ein Studium alleine ist schon viel. Wenn du mit einem Master mit 30 einsteigst, sollte es keine Probleme geben. Egal, wie alt du bist.Â. BaföG kann ich leider nicht beziehen, erfülle die Standards nicht. Liebe Grüße Sonja. ich bin damit so mit 32 fertig und dann kommt noch die Ausbildung. Mit 24 erst Abitur und dann noch studieren machen oder zu spät für alles? Ich plane jetzt schon, was ich nach Ende meines Studiums alles machen kann: Weiterbildungen! Mach es gut, die Sandra. Hast du da in der Versicherungsbranche nicht vielleicht die Möglichkeit, nebenher etwas zu verdienen?! Du willst endlich das machen, was dein Herz begehrt? Ich habe nach meiner kaufmännischen Ausbildung zwei Jahre gearbeitet und für mich festgestellt, dass es mich nicht erfüllt. Und was zukünftige Arbeitgeber angeht, hast Du es auf den Punkt gebracht! Lass dich davon nicht entmutigen. Deine Welt ist nicht mehr in Watte gepackt und du kannst Personen realistisch einschätzen. Und jetzt denke ich mir, wenn ich jetzt noch an die Uni gehe, kann der Panzer um mich herum gar nicht dick genug sein für all die komischen Blicke. Zumindest vorläufig. Deshalb bezweifle ich das ganze auch weil die Anstrengung allein ein sehr gutes Abitur zu machen dann den tms test um angenommen zu werden dann das studium und alles was sagt ihr dazu ? Informationen, die für Schüler aller Altersklassen geeignet ist. Vor einigen Monaten habe ich dann einen persönlichen Schlussstrich gezogen und die Entscheidung getroffen, dass es so nicht weitergehen kann. Bei wohlhabende Eltern ist die Finanzierung unproblematisch, Leute aus einfachen Verhältnisse stehen kurz vor … Was ich aber noch wichtig zu erwähnen finde, ist dass du nach Möglichkeit bereits während des Studiums Berufserfahrungen sammeln solltest. freut mich, dass dir der Artikel gefällt, auch wenn du eher eine pessimistische Einstellung zum Studium mit 30 hast. Mein Vertrag lief dann aus und ich wusste, so will ich nicht weitermachen. Ich wurde bei der Bundeswehr für den Fwdl genommen, aber erst im März 2018 nun stellt sich die Frage was ich in der Zeit machen soll, da ich im Juli schon mit der Schule fertig werde. Herzliche Grüße, Marie, […] (Anm.d.Red. Ich habe in einem englischen Gästehaus gearbeitet und eine Sprachschule besucht. Semester, 0 Ahnung - Studium abbrechen? in der Tasche. Denn so viel wirst du höchstwahrscheinlich arbeiten müssen, um deine Kosten zu decken. Als Teenager hatte ich nur sehr wenig Interesse an der Schule, ich habe mich zwar für viele Dinge interessiert – Geschichte, Kunst, Literatur, Fotografie, Politik – aber irgendwie war das, was mir in der Schule geboten wurde nie das richtige. Nutze diese Phase in deinem Leben. Und dabei geht es dir in erster Linie um deine Leidenschaft an dem Beruf, der dein Ziel ist. Viele Leute beklagen sich über ihre Arbeit, am Ende vom Tag ist ihnen der Bausparvertrag aber wichtiger, als freie Selbstentfaltung im Beruf. Ich versuche, Verständnis für sie aufzubringen und mir Gegenargumente zu kneifen. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass du am Ende mit deiner eigenen Entscheidung, unabhängig getroffen, am glücklichsten wirst. Also: Mach deinen Traum wahr! ecfun.univie.ac.at. Da ein Quereinstieg in der IT mittlerweile fast unmöglich ist, möchte ich nun den Weg über eine Duales Studium gehen, um wenigstens etwas Geld zu verdienen. Medizinstudium mit 30 vs. Medizinstudium mit 40: Die Ausgangssituation ist häufig eine andere Ob das Medizinstudium mit 30 oder mit 40 Jahren angegangen wird, kann einen großen Unterschied machen. Fest im Berufsleben stehen. gutefrage ist so vielseitig wie keine andere. Aber danke für den tollen Artikel. Ich habe das Studium noch nicht abgeschlossen, aber Veränderung tut zwar fast immer weh, bringt einen aber auch immer große Schritte voran. Du bist ein Organisationstalent und dein Tag ist perfekt durchgeplant. Viele Grüße und gutes Gelingen bei allem, was so ansteht. Du kannst aus jeder Erfahrung für dich etwas Relevantes herausziehen. Hut ab! Ich wusste noch nicht ganz genau, was ich vom Leben will. Du lebst doch nicht, um zu arbeiten, sondern arbeitest, um zu leben. Aber ich stimme dir zu, man muss aus seinen “Schwächen” “Stärken” machen und dazu stehen! Da man nur selten die Regelstudienzeit schafft, bin ich vermutlich so mit 30 Jahren erst Berufseinsteiger. Ich meine manche haben bis dahin schon eine familie aufgestellt und einen festen beruf währen ich dann erst mit dem studium fertig wäre . Momentan fühle ich mich hier sehr sehr einsam und frage mich ob es die richtige Entscheidung war. Studieneinstieg meistern. Und wie wahrscheinlich ist es, mit Ende 20 eine Ausbildung zu bekommen? Wie du ja auch sagst, sind es die Erfahrungen, die uns einzigartig machen und zu dem, was wir heute sind. Viele liebe Grüße, Marie. Mit 21 lieber Studium anfangen oder doch eine Ausbildung? Dabei macht es ihr Spaß selbst neue Wege auszuloten, sei es an der Kletterwand oder auch in fernen Ländern. Du hast es dir sicher schon gedacht. Ich drücke dir die Daumen, dass du es flott durchziehen kannst. Aus diesem Grund hat es bei mir, abgesehen von dem zweiten Studiengang, meiner Ausbildung und der Berufserfahrung, auch etwas länger gedauert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden (siehe Datenschutzerklärung) *. All das ist bereits der größte Beweis dafür, wie viel du schaffen kannst. Irgendwie hatte ich das Gefühl einen langen Marathon gelaufen zu sein und niemals darüber nachgedacht zu haben, wohin ich eigentlich möchte. Sicherlich kennst du die Zeilen aus Marteria’s “Oh mein Gott”: “Bin jetzt 30, keine Angst, ich heirate bald. Ich drücke dir die Daumen, dass das was gibt 🙂. Auch während des Studiums: Denn diese Zeit kommt nie wieder. Nun bin ich -noch- 31 Jahre alt und im März werde ich 32. Absolventen mit einem PhD können durchaus 30 … Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen? 🙂, Hallo Tim, danke für deinen aussagekräftigen Kommentar. Du hast jetzt nicht geschrieben, ob es sich um ein Vollzeitstudium handelt und ob du nebenbei noch Einkünfte hast; zumindest klingt es aber so, als wenn alles gut durchdacht sei und es auch das Studium ist, was dich interessiert. Ich bin gerade an einem Punkt angekommen an dem ich mich frage ob ich ein Zweitstudium beginnen sollte. vertrödelt hahahaha also ob du mit 80 auf dem sterbebett liegen wirst und dir denkst: hätte ich doch nur mehr gearbeitet zwischen 20 und 30^^...komm klar, raff dich und mach was dich interessiert und ernährt. Aber trotzdem hat mir diese Zeit sehr viel gebracht. Re: fast 30 J., 11. Für deine Pläne wünsche ich dir viel Erfolg und drücke die Daumen. Nach dem Lesen deines Blogs bin ich motivierter als bisher. Der Beitrag hat mich sehr berührt. hallo! Hallo , Ich bin zurzeit in der 11. klasse eines gymnasiums und habe mit gedanken gemacht was ich im meinem späteren leben machen will so als beruf . Mit 24 fertig zu sein, dann noch 9 Semester (wenn alles gut läuft) studieren dann bin ich mit 29/30 erst mit dem Studium fertig. Wobei ich vor vielen, vielen Jahren gerne die eine Schwelle mit der anderen verknüpft hätte. Mach mehr aus deinem Studium. After I had [...] graduated I saw a book about the movement of animals and robots [...] in a book-store. Wichtig wäre dass du ein wenig Stress mit dazu in Kauf nimmst als Werkstudent, damit die Arbeitserfahrung kommt und das finanzielle nicht darunter leidet! Jetzt ist die Lust wieder im Keller. So oder so: Ich finde, es verdient Anerkennung, dass du deinen Weg gehst. Alle Punkte aufzuführen und dann zu schauen, ob das so zu schaffen ist. Aber vielleicht taucht irgendwann ein Pendant auf, ohne Pferd und, poetisch gesprochen, mit einem Strauß aus vielen Gemeinsamkeiten, gleichen Wertvorstellungen und einem Blick in dieselbe Richtung. Und ich habe Schritte in die Wege geleitet, um das zu erreichen. Du musst auf Vieles verzichten, wenn du dich für ein Vollzeitstudium entscheidest. Bin immer gespannt darauf, andere zu treffen, die es auch gewagt haben…. Lieber Nicklas, es freut mich zu lesen, dass ich dich in deinem Plan bestärken konnte. Ich habe mein Alter (36) nie als Defizit angesehen umso enttäuschter war ich als ich feststellen musste , dass ich an der Uni nicht wirklich ernst genommen werde. Ich danke dir sehr für deinen Beitrag. Gefühlt will man wohl nicht das man nach 30 sich umentscheidet und wenn sollte man das ja alleine schaffen können.. soso. Es handelt sich also um eine Schwelle, die NICHTS mit Hochzeit oder ähnlichem zu tun hat. Mit 24 fertig zu sein, dann noch 9 Semester (wenn alles gut läuft) studieren dann bin ich mit 29/30 erst mit dem Studium fertig. Die Hauptsache ist, ich bin glücklich..ich fühle mich wie 25 (so alt sind fast alle meine Kommilitonen) und bin froh endlich den Mut gehabt zu haben, den Master mit 30 zu beginnen. also mein onkel war erst mit 30 mit dem diplom fertig-heute erfolgreicher geschäftsmann/manager in der getränkeindustrie, ich werde erst mit 29 mit dem bachelor fertig sein, habe allerdings 2 jahre gearbeitet, eine lehre von 3 jahren dauer absolviert, halbes jahr als facharbeiter gearbeitet und wehrdienst und fsj gemacht...da ist man schnell etwas älter...aber man hat ja auch was vorzuweisen, Ja eben und ich habe mein Leben bis jetzt vertrödelt. Ganze 89 % der Bachelorabsolventen haben nach dem Studium ein weiteres Studium aufgenommen. Noch einmal an die Uni, nachdem Beruf und Familie schon existent sind. Ich frage mich wie schafft man das? Ungebunden und ohne Kinder. Ich selbst versuche gerade den Einstieg in die IT zu schaffen, da dies mein absoluter Leidenschaftsbereich ist und ich seit meiner Jugend mich dafür interessiere. Ist das okay? Aber seit der Zusage weiß ich, dass es das Richtige ist. Hallo Marie-Christin, erstmal möchte ich dir sagen, dass ich deinen Artikel richtig gut finde! Hast du zum Beispiel mit d… Denn: ich bin 35! Außerdem entfällt der Anspruch auf Bafög und der Studentenrabatt bei der Krankenversicherung mit dem 30. Aber wichtig ist doch, dass man sich selbst glücklich machen kann. Aussagekräftiger als das Alter beim Studienabschluss ist für potenzielle Arbeitgeber nämlich die Frage, wie lange das Studium gedauert hat. Und was du willst. VHS! Ich muss mir halt auch immer vor Augen halten, dass ich durch diesen Schritt ja nicht chancenlos bin, sondern damit meine Chancen in allen Bereichen nur verbessere. Ich denke, solange die finanzielle Komponente stimmt, also du die Möglichkeit hast, zu studieren und trotzdem genug verdienst, um den Lebensunterhalt zu bestreiten, solltest du das tun, was dich glücklich macht. Durch deinen Job an der Uni hast du ja das konkrete Know-How, um beurteilen zu können, was das entsprechende Alter ausmacht oder ausmachen kann. Ich bereue den Schritt zwar nicht, den ich gegangen bin, aber sollte ich noch.. Ich denke, dass ich meinen Weg gefunden habe – nicht zuletzt weil ich erst später als andere angefangen habe zu studieren. “Viele Wege führen nach Rom” und manchmal muss man auch eine Abzweigung nehmen, um so auf den richtigen Weg zu gelangen. Überschritten. Doch ich möchte den Schritt auf jeden Fall gehen, da ich mich dazu entschlossen habe. Mir wird jetzt auch ständig gesagt, ich solle lieber etwas anderes machen, also eine Ausbildung, was auch sehr gut ist, denn ich habe neben meinem Studium wirklich keine sonstigen Qualifikationen nachzuweisen, was sehr Schade ist. Damit zusammenhängend ein viel geringeres Einkommen und ein allgemein geringerer Lebensstandard: Wenn du schon mal ein volles Gehalt verdient hast, ist das eine extreme Umstellung. 🙂 Neulich in einem Gespräch hat mir jemand gesagt: “Ich traue Menschen mit Lebensläufen die ‘gestreamlined’ sind nicht, denn diese Menschen haben oft einen Tunnelblick entwickelt und wissen nicht was sie tun sollen, wenn etwas mal nicht nach Plan läuft.” Ich fand es total ermutigend so eine Aussage von einem potenziellen Vorgesetzten zu hören. Ich selbst bekomme in Vorstellungsgesprächen gesagt, dass meine Berufserfahrungen ein ausschlaggebendes Kriterium gewesen seien, mich eingeladen zu haben. Meine Eltern können mich gar nicht finanzieren, auch wenn sie es möchten. Erster Überblick sowie Tipps und Tricks in Sachen Studienfinanzierung. Vielleicht eröffnet es mir auf lange Sicht auch neue Wege, einen naturwissenschaftlichen Bachelor mit einem geschichts- und kulturwissenschaftlichen zu kombinieren. Du hast ein Ausbildung gemacht, in verschiedenen Bereichen gearbeitet, neben dem Studium diverse Mini-Jobs ausgeführt und Praktika absolviert… all diese Erfahrungen haben dich standfest gemacht und du hast herausgefunden, was zu dir passt und was dir Spaß macht. Deine Bedenken und Zweifel kenne und verstehe ich nur zu gut, aber glaube mir: Am Ende zahlt es sich aus, gekämpft zu haben. Haben wir nicht alle den Wunsch, ein Leben zu führen, von dem wir keinen Urlaub brauchen? 5 Jahren bin ich nun als Zeitarbeiter unterwegs. Die eine Sache ist ja, wie gefragt ein bestimmter Abschluss ist; die andere, ob man auf den Beruf Lust hat. Wer wirft dir denn vor, du würdest einen Platz klauen? Vielleicht hast du ja auch Anknüpfungspunkte an deinen Ausbildungsberuf? Das macht mich echt fertig. Natürlich ist die Konkurrenz groß und die meisten Mitbewerber auf akademischem Level sind erst Mitte 20, jedoch hast du den Vorteil, wenn du schon älter sein solltest und deinen Bildungsweg noch einmal erweitert hast, dass du schon genau weißt, was du willst, fest im Leben stehst, weißt, wer du bist und was du kannst und das tust, was du wirklich möchtest. Ich kann deine Sorgen komplett nachvollziehen, denn bei mir war es ganz ähnlich. Aber vielleicht hast du ja auch die Möglichkeit, in dem Beruf eine zeitlang auszusetzen, hast was gespart oder bist durch den Partner abgesichert. Auch wenn ich manchmal denke: “Ach Mensch, hätte ich doch nur eher gewusst was ich will!” und meine jüngeren Kommilitonen beneide, mein Lebensweg und auch mein “spätes” Studium haben mich ja zu dem Menschen gemacht der ich heute bin und ich hoffe einfach, dass das schon okay so ist. Und wenn du diesen Schritt gemeistert hast, beweist es, dass du in der Lage bist, dich weiterzuentwickeln. Gerade in der Psychologie wo es später um Versuchsplanungen und Seminare geht… Ich weiß nicht ob sich hier noch großartig etwas ändern wird. Da ich aber schon 28 bin, wäre ich erst mit 30 fertig. Fest im Berufsleben stehen. Die Beschäftigung mit (beruflichen) Übergängen, Erst-, Neu- und Wiedereinstiege ziehen sich wie ein roter Faden durch ihr Leben. Ich weiß aber einfach nicht mehr, ob ich schon anfange, einfach nur meine Zeit zu vergeuden, denn es gibt soooooo viele Dinge, von denen ich bisher nichts weiß, wie ich aus diesem Dilemma wieder herauskomme. - ich werde dieses Jahr 30 Jahre (HILFE! Ich selbst habe neben meinem Studium immer gearbeitet, hatte teilweise parallel drei Jobs. In Sachen Organisation und Selbstmanagement ist höheres Alter sogar oft von Vorteil. Wie stellst denn du dir die Vermögensverhältnisse eines Ingenieurs vor, der gerade erst mit dem Studium fertig geworden ist? 30 ist dieser Knackpunkt. Weil du dich jetzt in die Richtung weiterbildest, die dich WIRKLICH interessiert. Zumal 28 für den Studienabschluss nichts besonderes ist - Ich kenne genügend ärztliche Kollegen, die zunächst viele Jahre in Pflege oder Rettungsdienst gearbeitet haben, bis sie einen Studienplatz ergattern konnten. Nicht nur du suchst einen Job, sondern Unternehmer suchen auch gute Mitarbeiter. Fachsemester bist, musst Du nun eine freiwillige Versicherung abschließen. Was ist denn die Alternative bei Dir? Als 30-jähriger Absolvent bist du zumindest schon mal eins: überdurchschnittlich. Du liest richtig. bei geringem Einkommen nur schwer zu stemmen. Hallo Saskia, ein sehr schöner und ehrlicher Kommentar. Ich hatte es früher mal mal einem Fernstudium versucht, allerdings schafft man das kaum mit einer 40h Arbeitswoche und wenn man sein Privatleben nicht komplett auf Eis legen will. Ich wette, dass ich mit 3,0 auf dem Gymnasium nicht so lange auf ein Studium warten müsste wie mit nem 3,0er Abschluss auf einer Abendschule. ich werde demnächst 30 und plane beruflich nochmal von vorn zu beginnen. Viele Menschen entscheiden sich früh für einen beruflichen Weg und trauen sich dann nicht mehr, den Pfad zu verlassen, obwohl sie dieser eigentlich nicht erfüllt. Brüder und Schwestern, stellt schonmal das Weihwasser kalt…”. und zwar werde ich voraussichtlich aus gesundheitlichen Gründen erst so mit 30 studieren können. Sofern du es finanzieren kannst, ist es immer der richtige Weg, wenn das Bedürfnis für diese Veränderung vorhanden ist. Zwar stimmen nicht alle Aspekte überein, aber gemeinsam haben wir zum einen das Alter und zum anderen die Bange darum, wie ein Studium zu finanzieren ist.